Häufige Fragen – und ihre Antworten

Kita Eppendorfer Weg

„Was passiert mit den Gutscheinstunden, wenn ich diese nicht in vollem Umfang nutze?“

Die Gutscheinstunden verfallen und werden von uns nicht nachgeleistet. Hintergrund: Wir stellen auf Basis der eingereichten Gutscheinstunden Personal bereit, um eine umfangreiche Betreuung zu gewährleisten. Wenn Stunden dann nicht in vollem Umfang genutzt werden, geschieht dies auf Elternwunsch und Elternverantwortung. Ein Ansparen von Gutscheinstunden ist entsprechend nicht möglich.

 

„Kann ich mein Kind auch während der pädagogischen Kernzeit von 09:30 – 14:00 Uhr bringen?“

Wir unterscheiden hier nach Krippen- und Elementarbereich. Für die Krippe gilt: Ihr könnt eure Kinder bis 9:00 Uhr oder dann wieder um 9:30 Uhr abgeben. Zwischen 9:00 und 9:30 Uhr nehmen wir keine Krippenkinder an, da dann in Ruhe gemeinsam in der Gruppe gefrühstückt wird. Wenn ihr die Bringzeit um 9:30 Uhr nutzt, bringt euer Kind bitte gefrühstückt zu uns, da wir dann direkt in unser Tagesprogramm starten!

Im Elementarbereich gibt es ein offenes Frühstück, so dass ihr eure Kinder dort durchgehend bis 9:30 Uhr abgeben könnt. Auch hier gilt, dass eure Kinder bitte gefrühstückt gebracht werden sollen, wenn ihr um 9:30 Uhr zu uns kommt, denn auch hier startet dann unmittelbar unser Tagesprogramm.

Wer sein Kind ohne Absprache während der Kernzeit bringt, muss damit rechnen, dass es an diesem Tag nicht mehr angenommen und betreut werden kann, da z.B. bereits Gruppenaktivitäten unternommen werden.

 

„Wann darf mein Kind in die Kita – und wann muss es zu Hause bleiben?“

Ganz allgemein muss euer Kind, wenn es zu uns in die Kita kommt, frei von ansteckenden schweren Krankheiten sein. Im Alltagsbetrieb sind Fieber, Durchfälle und Bindehautentzündungen die häufigsten Ursachen, warum Kinder vorzeitig abgeholt werden. Auch wenn wir im Tagesverlauf den berechtigten Verdacht haben, dass etwas mit eurem Kind nicht stimmt, bitten wir um eine vorzeitige Abholung. Dies kann der Fall sein, wenn Kinder apathisch, geschwächt und müde wirken, und sich schwertun, am Kita-Alltag teilzunehmen. Wir nehmen eure Kinder wieder bei uns auf, sobald sie fit und munter und vor allem mindestens einen Tag fieber- bzw. durchfallfrei sind.

 

„Wie lange sollte ein Bringen und Abholen maximal dauern?“

Das Bringen und Abholen sollte so kurz wie möglich gehalten werden, da ansonsten die betrieblichen Abläufe gestört werden. Sollte es von eurer Seite erhöhten Gesprächsbedarf geben, erfragt bitte bei uns einen Termin zum Elterngespräch. Wir bitten auch um euer Verständnis, dass keine Gespräche der Eltern untereinander im Gruppenraum stattfinden sollen, da es sich ebenfalls störend auf das Gruppengeschehen auswirkt und die Erzieher in ihrer Arbeit eingeschränkt werden.

 

„Wie kann ich von der flexiblen Stundennutzung Gebrauch machen?“

Es ist möglich seine Betreuungsstunden flexibel einzusetzen. Bis spätestens jeweils freitags 09:30 Uhr muss der Einrichtung bekannt gegeben werden, wie die darauf folgende Woche verläuft. Eine Abänderung innerhalb der laufenden Woche ist nicht möglich.

 

„Wie kann ich Einzelstunden dazu kaufen?“

Auch hier gilt: Bis spätestens freitags 09:30 Uhr muss uns bekannt gegeben werden, wie die darauf folgende Woche verläuft. Eine Zukaufstunde kostet 7,-€. Eine Abänderung innerhalb der laufenden Woche ist auch hier nicht möglich. Der Einzelstundenzukauf ist für Notfälle (1-2 mal im Monat) vorgesehen. Sollte mehr Bedarf nach Betreuung da sein, so muss ein Zukaufvertrag mit der Einrichtung geschlossen werden.

 

„Was gibt es bei euch zu essen?“

Um das leibliche Wohl kümmert sich ein sehr erfahrener Caterer, nämlich die Porschke Menümanufaktur mit ihrer Kinderküche für den Norden. Die Fa. Porschke bietet einen gesunden Vollwert-Mittagstisch, der jeden Tag frisch gekocht und heiß angeliefert wird. Porschke verarbeitet vorzugsweise saisonale und regionale Produkte und verzichtet auf die Verarbeitung von künstlichen Aromen und Farbstoffen. Die Menüzusammenstellung entspricht der Empfehlung der Deutschen Gesellschaft für Ernährung. Bei Unverträglichkeiten bietet Porschke alternative Menüs an. Alle weiteren Fragen hierzu können auf der Internetseite des Caterers nachgeschlagen werden www.essen-fuer-kinder.de.

Auch noch wichtig: Unsere Kita ernährt bewusst zuckerarm, aber nicht vollständig zuckerfrei. Wir folgen hier den DGE-Qualitätsstandards in Tageseinrichtungen für Kinder zu einer ausgewogenen und gesunden Ernährung. Das bedeutet, dass wir täglich nach dem Mittagsschlaf bzw. der Mittagsruhe einen Snack reichen. Hierbei kann es sich um Obst handeln, aber auch um Jogurt, einen Pudding oder auch einmal einen Keks. Parallel zu diesem Angebot wird jeden Tag Gemüse gereicht.

Wir möchten unsere Kinder dabei unterstützen, einen angemessenen und bewussten Umgang mit allen Lebensmitteln zu entwickeln. Dazu gehört unweigerlich auch der Umgang mit Zucker, den wir aus Überzeugung und laut DGE-Standards nur in Maßen anbieten. Verbote von bestimmten Lebensmitteln sind nach unserer Erfahrung keine Lösung, sondern verstärken eher das Interesse und stehen damit einem gesunden Verhältnis zum Essen eher entgegen als dass es ihm nutzt.

 

 „Wie verhalte ich mich richtig, wenn mein Kind krank ist?“

Bitte ruft uns unbedingt an, wenn euer Kind krank ist. Sagt uns bitte auch ehrlich, was euer Kind hat, damit wir richtig handeln können. Es gibt Krankheiten, die meldepflichtig sind, wie z.B. Masern oder Läuse (siehe Belehrung Infektionsschutzgesetz, Begrüßungsmappe). Wenn nötig, sollte natürlich ein Kinderarzt aufgesucht werden.

 

„Was ist meine Rolle, wenn das nächste Fest ansteht?“

Alle Termine eines Jahres – auch die der vielen schönen Feste – findet ihr auf unserer Internetseite unter „Termine“.  Änderungen werden euch natürlich rechtzeitig bekannt gegeben. In der Regel kümmern wir uns um den Auf- und Abbau, freuen uns natürlich aber auch hier über helfende Hände, damit es schneller geht.

Um das Büfett kümmern sich traditionell die Eltern, jeder steuert einen kleinen Anteil bei. Rechtzeitig vor dem Fest hängen in euren jeweiligen Gruppen Listen aus, in die ihr euch mit eurem jeweiligen Mitbringsel eintragen könnt.

 

 „Wie wird im Stapellauf Geburtstag gefeiert?“

Der Geburtstag ist ein wichtiger Tag und wird hier natürlich gefeiert! Das Geburtstagskind bekommt eine Krone und ein kleines Geschenk und wird im Morgenkreis der eigenen Gruppe besungen. Bitte sprecht mit euren Gruppenerziehern ab, was ihr an dem Tag für eure Gruppe mitbringen könnt. Es müssen auch nicht immer Muffins oder Süßigkeiten sein; auch ein „Gurkenkrokodil“ oder eine „Brötchenschlange“ sind bei den Kindern sehr beliebt!

 

 

Termine

Eltern-Info-Nachmittag für die Kita!

Unsere nächsten Eltern-Info-Nachmittage finden statt am 2. Juli und am 13. August 2019 – um 15:00, 15:45 und 16:30 Uhr und natürlich bei uns in der Kita! Hier haben alle interessierten Eltern und Kinder die Möglichkeit, die Kita kennenzulernen, die Räumlichkeiten anzuschauen und Fragen zu stellen. Anmeldung erforderlich unter j.krueger@stapellauf-ev.de. Wir freuen uns auf euch!

Wichtige Termine!

Kita Stapellauf Eppendorfer Weg: Alle wichtigen Termine und Schließzeiten haben wir hier zusammengefasst.  Jahresprogramm_2019

 

News

Vorschulgruppe

Im Brückenjahr zwischen Kita und Grundschule werden neue und schulrelevante Kompetenzen eingeübt und es wird ein speziell auf die Bedürfnisse der Kinder abgestimmtes Programm angeboten.

Und was machst Du?

Für unsere Elementarkinder haben wir uns ein paar schöne und besondere Programmpunkte ausgedacht. Ein paar davon möchten wir euch hier vorstellen: Elementarprogramm_Aktuell

Und was isst Du?

Gesunde Ernährung ist ein sehr wichtiger Bestandteil im Rahmen der Gesundheitsförderung. Wir richten uns nach den Vorgaben der Deutschen Gesellschaft für Ernährung, welche eine vielseitige Ernährung für Kinder vorsieht. Alle Infos dazu finden sich hier.